Traktor41.gif

GOSAU

DIE GOSAUER SPEISEREI

NAHVERSORGUNG UNTER DEM DACHSTEIN 


Unsere Geschichte beginnt im Jahr 2000 mit der Gründung des „Verein zur Förderung der bäuerlichen Nahversorgung in Gosau“. Zehn ortsansässige Landwirte bauten gemeinschaftlich einen Schlachthof, um ihren Tieren, die alle Sommer auf den Wiesen und Almen verbringen, lange Transportwege zu ersparen und die frischen Produkte im Tal vermarkten zu können.


2019 war es an der Zeit, sich weiter zu entwickeln. Mit neuen, starken Partnern an der Seite die notwendigen Schritte setzen zu können, um diese wertvolle Produktionsstätte zu erhalten.


2020, im zwanzigsten Jahr des Vereins, während uns die Nachrichten über grausame Tiertransporte, schwere Krankheiten unter Schweinen, Skandale rund um riesige Schlachthöfe und Fleischfabriken haben wir nach einem Jahr intensiver Vorbereitung, die „Gosauer Speiserei“ ins Leben gerufen.


Von Beginn an kamen die Tiere, die wir in der Fleischhauerei verarbeiten durften, aus dem Tal und der näheren Umgebung. Zur Herstellung von Speck und Wurstwaren wurden Rinder und Schweine gebraucht. Die umliegenden kleinstrukturierten Landwirtschaften lieferten und liefern bis heute Rinder und Kälber, die im Sommer auf Wiesen und Almen weiden und vom Bauern sorgsam betreut werden.

Schweinezucht gab und gibt es in unserer Region in Ermangelung passender Flächen kaum.

Woher also die Tiere holen, deren Lebensraum unseren Vorstellungen entspricht. So haben wir die Gemeinschaft der „Gustino Strohschwein“ Landwirte gefunden.

Etwa 30 Bauern aus dem Voralpenland - dort wo die Flächen weiter und größer sind als hier bei uns in den Tälern - ziehen für Gustino ihre „Strohschweine“ mit gentechnikfreiem Donau Soja aus Österreich, Futter vorrangig aus deren Region und mindestens 60% mehr Raum in aufwendiger Strohhaltung auf. Die Tiere haben mehr Platz und wesentlich weniger Stress. Hinzu kommen kurze Transportwege zu nahegelegenen Schlachtern. Und natürlich wirkt sich das auch auf die Qualität des Fleisches aus.


Eines unserer Ziele ist die fast restlose Verwertung des gesamten Tieres. Wir haben dafür gerne unseren Betriebsablauf umgestellt, um entsprechende Maschinen erweitert und neue Produkte entwickelt, damit wir das erreichen. Und wir werden uns in den nächsten Jahren ständig weiterentwickeln. Weil wir Tiere wertschätzen. Weil wir unser Handwerk können und lieben. Weil wir unseren Kunden eine hervorragende Qualität bieten wollen.

Und weil für uns jedes Essen ein ehrlicher Genuss und eine Freude sein soll!

Transparenz vom Bauer über unsere Manufaktur bis auf den Teller. Nie war das wichtiger als heute.


KÜCHE: Thomas Steiner


DIE GOSAUER SPEISEREI

GOSAU

Kontakt

Gosausee Bezirksstraße 2, 4824, Österreich

Telefon

Mail

+43 6136 200 99 11

Wir freuen uns auf eure Reservierungen

RESERVIERUNG

Ich reserviere für folgende Tage