Traktor41.gif

SEEKIRCHEN AM WALLERSEE

HOFWIRT SEEKIRCHEN

DER „HOFWÜRTH ZU SEEKüRCHEN”


Dass der „Hofwürth zu Seekürchen” 1437 erstmals urkundlich als „Banntaverne” im Landrecht des Pflegegerichtes der Herrschaft von Altentann auftaucht, sagt letztlich wenig über das tatsächliche Alter des Gemäuers, ist doch Seekirchen die am längsten durchgehend besiedelte Ortschaft Österreichs.

Mit der Erbauung seines Einsiedlerhaus samt „Kürche am See” im Jahre 696 gilt der hl. Rupert auch als Gemeindegründer und lieferte solcherart den Namen gleich mit. Kurz danach verabschiedete er sich ins nahe Salzburg, um sich dort als Landespatron feiern zu lassen.


Der Hofwirt selbst, 

direkt gegenüber der Kirche, ist also schon wesentlich

früher als einfache Taverne oder Rasthaus für Pilger vorstellbar. Die Hauptbetriebszeit der Tavernen jener Zeit begann am Abend und reichte bis spät in die Nacht. Die Mehrzahl der Besucher waren Männer aus den einfachen Bevölkerungsschichten, welche dort Geselligkeit

und Unterhaltung suchten. Mitglieder der gesellschaftlichen

Oberschicht mieden die Gastronomie, da sie sich zum einen um ihren persönlichen Ruf sorgten und zum anderen Feste und „Gastmähler für ihresgleichen” in den eigenen Burgen oder Schlössern bevorzugten.


DER HOFWIRT

war der kommunale Mittelpunkt in allen weltlichen Angelegenheiten der Dorfbewohner und stand dazumal aufgrund dieser Privilegien in der Seekirchner „Wirtshierarchie” an oberster Stelle. Der erste frei gewählte Bürgermeister Seekirchens im Jahre 1640

war Hans Bairhammer - von Beruf, wie zu erwarten, 

HOFWIRT.


GEMEINSAM SIND WIR HOFWIRT 

Seit Jahrhunderten schafft das Wirtshaus Orte der Begegnung, hier werden Geschichten geschrieben werden. Das Wirtshaus ist Bühne Kommunikation und gemeinsames Erleben. Wirtshaus ist mehr denn je der notwendige Gegenentwurf zu Homeoffice, Videokonferenz und Flachbildschirm. Nicht der Wirt, nicht die Gemeinde, die Pächter, die Köche, Kellnerinnen oder Schankburschen tragen ein Haus wie dieses durch die Jahrhunderte - es sind die Menschen selbst, die Bewohner in Stadt und Land, die Ein- und Zweiheimischen, Gäste aus nah und fern, keinem Oben, keinem Unten und keinem Standesdünkel verhaftet. So und nicht anders funktioniert Wirtshaus. Und wenn ein kühles, frisch gezapftes Bier vor euch steht, ein feiner Duft von Bratl, Knoblauch und Rosmarin aus der nahen Küche zu euch herüberschwebt und ihr darob so etwas wie Genugtuung, Vorfreude oder gar Glück empfinden könnt, dann wißt ihr auch, wer wir sind.

HOFWIRT SEEKIRCHEN

SEEKIRCHEN AM WALLERSEE

Kontakt

Hauptstraße 23, 5201 Seekirchen am Wallersee, Österreich

Telefon

Mail

Wir freuen uns auf eure Anfragen und Rückmeldungen